Faktencheck Klimawandel

Am Donnerstag war ich bei einem Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde mit Marcus Wadsak. Der ORF Meterologe den sogar ich kenne, obwohl ich kaum fernschaue.

Ich versuche normalerweise so viele Termine im Ort, wie möglich wahrzunehmen. Alle schaffe ich zwar nicht, aber zu diesem Thema wollte ich mich schon länger näher informieren.

Ich bin in der Thematik Klimawandel/Klimakrise ja ein Laie, wie viele anderen Österreicher auch. Ich kenne nur die von Medien transportierten Fakten, die sich manchmal sogar zu widersprechen scheinen. Weil die Dinge einfach auch nicht immer richtig verstanden werden, wie ich mittlerweile gelernt habe.

Alle vermeintlichen Widersprüche habe ich am Donnerstag verstanden. Und auch wenn er keinen Alarmismus verbreitet hat, so gaben mir seine Fakten schon zu denken.

Die für mich wichtigste Folie – als GGR Finanzen von Vösendorf:

Klimaschutz kostet viel Geld, kein Klimaschutz kostet sehr viel mehr Geld!

So gesehen, bin ich sehr froh, dass wir hier budgetär schon seit vorigem Jahr auf einem guten Weg sind.

Und persönlich bin ich sehr froh, dass ich seit meinem Umzug und meiner neuen Dienststelle, meinen persönlichen CO2 Fußabdruck enorm reduzieren konnte, durch eine extrem kurze Pendelstrecke und Umstieg auf die Öffis. Aber ich habe am Donnerstag auch gelernt, für die nachfolgenden Generationen werden diese Bemühungen zu wenig sein!

Ich will jetzt hier aber auch nicht näher ins Detail gehen. Sollte es euch interessieren, Marcus Wadsak hat zwei Bücher geschrieben. Ich habe sie zwar noch nicht gelesen, sollten sie aber nur halb so erhellend sein wie sein Vortrag, dann zahlt sich der Kauf auf jeden Fall aus! 

https://www.thalia.at/autor/marcus+wadsak-8150253/

Vielen lieben Dank an unseren Umweltgemeinderat Peter Köck, der seinen Meterologen-Kollegen nach Vösendorf geladen hat und vielen Dank an die Gemeinde, insbesondere die Umweltabteilung, fürs organisieren der Veranstaltung!

Kalenderwoche 20/2022

Nach meinem ersten Urlaub heuer, melde ich mich erholt und entspannt zurück und steige gleich voll wieder ein.

Am Montag habe ich mal meine Mail- und WhatsApp-Nachrichten bearbeitet, eingegangene Rechnungen freigegeben und bin erstmal wieder im Arbeitsleben angekommen – Bund, Gemeinde und Partei 😀

Heute steht ein noch ein Ausschuss – Familie, Gesundheit und Sport – auf dem Programm und morgen geht es dann gleich nach der Arbeit ins Schloss zur Gemeinderatssitzung. Wen es interessiert – hier wird kurz vor Beginn ein Stream zur Verfügung gestellt.

Am Donnerstag habe ich dann den Schwerpunkttag Nachtragsvoranschlag und am Abend kommt dann Marcus Wadsak mit einem Vortrag in den Freskensaal.

Am Wochenende veranstaltet dann BMX Vösendorf Austria den Alpe Adria Cup #3+4. Da muss ich aber noch schauen wann ich vorbeikommen kann, da ich diesmal von meinem Brotjob einen Wochenendtermin habe. Ich bin mit meinem Team beim Militärmusikfestival in Mörbisch.

Ansonsten ist diese Woche terminmäßig relativ ruhig ;-). Noch!

Kurze Auszeit

Wenn man, so wie ich, ständig bestrebt ist das Beste zu geben, ist es unbedingt notwendig auf sich selbst zu achten! Die Dreifachbelastung – Brotjob, GGR und Klubobfrau – hat sich die letzten Wochen schon sehr angehängt. Die Monate Mai, Juni und Juli bringen bei mir also nicht nur viel Arbeit und Termine, sondern auch ein paar kleinere bzw. größere Auszeiten.

Und ich habe aus der Vergangenheit gelernt. Urlaube bringen nur dann wirklich einen Erholungswert, wenn ich sie mir bei allen Verpflichtungen zeitgleich nehme.

Dazu habe ich bereits im Vorfeld mit unserer Buchhaltung auf der Gemeinde einen Zeitplan aufgestellt, damit wir nur in absoluten Notfällen in meiner Auszeit kommunizieren müssen. Und mein Diensthandy im Brotjob ist auch aus!

Ich werde ab sofort auch mein privates Handy eher zur Seite legen und immer wieder längerfristig offline sein.

Mein Plan für die nächsten Tage:

  1. Zeit mit Freunden
  2. In der Natur
  3. Kraft tanken
  4. Resilienz stärken
  5. Mir selbst Gutes tun
  6. Den Moment genießen

Und deshalb gönne ich mir auch hier eine kurze Auszeit. Wir lesen uns nach meinem Urlaub!

Nachschau April 2022

Es war viel los bei mir im April 2022 😀

Begonnen haben wir am 1. April gleich mal mit einem Miteinander Stammtisch am Sportplatz zu einem Heimmatch unseres ASV Vösendorf. Gleich darauf am Montag den 4. April folgte der lang erwartete Musical Montag mit Rot, Blond, Braun. Nach zweimaliger coronabedingter Verschiebung konnten wir mal wieder ein wenig Kultur genießen in unserem wunderbaren Kulturgwölb.

Am 9. April folgte unser Miteinander Ausflug ins Stift Melk und zum Kartfahren. Danach standen zwei Webinare am Abend, eine Werbemittelmesse in der Hofburg und der Besuch des öffentlichen Kaffees im betreuten Wohnen am 11. April auf meinem Programm.

Über Ostern gab es vor allem private Termine und Ende April nahmen dann die Termine wieder zu. Am 22. April war ich bei Nadja Maleh die uns mit ihren vielen unterschiedlichen Charakteren unterhielt. Am 23. April hatten wir dann unser erstes Miteinander Ladies-Cafe. Am Montag den 25. April konnten wir wieder einen tollen Musical Montag mit Annemieke van Dam genießen und am 26. April eröffnete unser Schloss-Cafe!

Abgerundet wurde der April mit unserer Musikschule in Concert am 29. April, dem Landesparteitag der Volkspartei Niederösterreich in St. Pölten und der Muttertagsfeier bei uns im Schloss am 30. April.

Hier ein paar Impressionen von meinem April:

Schlosscafe Vösendorf

Heute hat unser Schlosscafe offiziell die Pforten geöffnet. Was mich persönlich sehr freut! Endlich kann ich zu Fuß in ein Kaffeehaus gehen, das hat mir die letzten Jahre sehr gefehlt in Vösendorf.

Hier ein paar Impressionen die schon für euch sammeln konnte.

Anbei auch noch die Kontaktdaten für Reservierungen und oder Catering:

Und alle die jetzt neugierig geworden sind, das Schlosscafe findet ihr hier:

Termine in den nächsten Tagen

Die nächsten Tage ist einiges los in Vösendorf!

Am Freitag 22.4. ist Nadja Maleh in der der Pyramide Vösendorf zu Gast. Da freue ich mich schon sehr darauf!

Am Samstag 23.4. haben wir dann das erste Miteinander ladies Frühstück im Schlosscafé. Freue mich schon sehr auf ein gemütliches miteinander mit vielen tollen Powerfrauen!

Montag 25.4. erwartet uns dann Annemieke von Dam in unserem Kulturgwölb – das wird sicher wieder sehr genial! Ich liebe unsere Musical Montage in unserem schönen Schloss. Hörprobe

Am Donnerstag 28.4. bin ich schon sehr gespannt auf unseren Sicherheitsvortrag zum Thema Cybercrime für Senioren in unserem Freskensaal um 18 Uhr. Eintritt frei, Voranmeldung im Bürgerservice ist erbeten.

Am Freitag 29.4. kommen gleich mehrere Termine zusammen. Zum einen eröffnete unsere Seelagune die Saison 2022

Ebenfalls um 18 Uhr erwartet uns dann die Musikschule Vösendorf im Turnsaal der Volksschule.

Und um 20:00 Uhr hat unser ASV Vösendorf wieder ein Heimmatch. Diesmal gegen Mistelbach und ich gehe mal davon aus, danach gibt es wieder einen tollen Live-Act in der Kantine.

Natürlich ist noch sehr viel mehr los in Vösendorf, doch das sind zumindest die Termine, die ich in meinem Kalender eingetragen habe die nächsten Tage.

Gemeindemitteilung Vösendorf April 2022

Die neue Gemeindemitteilung ist da! Hier kann man sie sich online ansehen, wir Vösendorfer haben sie aber natürlich auch in den Postkasten geliefert bekommen.

Wer sich für die Finanzen interessiert den dürfte die Seite 26 besonders gefallen.

Aber auch sonst gibt es wieder sehr viele Informationen die man in unserer Gemeindemitteilung finden kann.

Rückblicke auf Veranstaltungen und die Gemeinderatssitzung ebenso wie diverse Einladungen:

  • Blumenerde-Aktion 2022 – 16. April und 7. Mai 10 – 13 Uhr,
    Feuerwehrhaus, Karglhaus, Benyasiedlung
    Ersatztermine 23. April und 14. Mai
  • Sicherheitsvortrag zum Thema Cybercrime
    28. April 18 Uhr im Freskensaal
    Eintritt frei – Anmeldung im Bürgerservice
  • Muttertagsfeier
    30. April 14 – 17 Uhr im Schloss
    Anmeldung im Bürgerservice

Kaffee im Senioren Aktiv Haus Vösendorf

Gestern habe ich zum ersten Mal das Senioren Aktiv Haus in Vösendorf besucht. Ich wurde nicht nur sehr herzlich empfangen, sondern wurde auch noch mit selbstgemachten Köstlichkeiten verwöhnt.

Als Bonus gab es dann auch noch einen kleinen Ostermarkt, wo man selbstgemachte Osterkleinigkeiten erwerben konnte.

Ich finde die Idee spitze. Im offenen Kaffeehaus, kann jede/jeder vorbei kommen und mit den Bewohnern bei selbstgebackenen Köstlichkeiten den einen oder anderen Plausch abhalten kann.

Die nächste Chance das Senioren Aktiv Haus kennen zu lernen gibt es im Mai.

Ende einer „Ära“?

Heute ist der letzte Tag unseres Covid-19 Testcenters in der Kulturhalle. Das letzte Mal geöffnet hatten wir am vergangenen Montag.

Ich habe selbst stundenlang ehrenamtlich vor Ort gearbeitet und viele Gemeindemitarbeiter und Gemeindebürger (näher) kennen gelernt. Ich kann mich noch sehr gut an den Start erinnern.

Dezember 2020: Die Pandemie dauert schon um Monate länger als wir ursprünglich vermutet hatten. Wir saßen mal wieder im LockDown zu Hause und schön langsam fiel mir die Decke auf den Kopf. Da kam mir die erste Massentestung ganz recht. Im Turnsaal der Volksschule bekamen wir die Einweisung, mein Einsatzgebiet war aber immer der Kultursaal. Und immer hinten als Auswerterin. War das schön. Wir hatten zu tun, trugen was sinnvolles bei, arbeiteten Seite an Seite und durften ganz offiziell halb Vösendorf, zumindest sehen!

Als im Februar 2021 die zweite Massentestung anstand, überlegte ich keine Sekunde. Natürlich war ich wieder dabei. Und bald danach wurde der Kultursaal zur ständigen Testeinrichtung. Und die Teams Turnsaal und Kultursaal wuchsen zusammen. Ich durfte mit extrem vielen lieben Menschen Seite an Seite arbeiten und der Gemeinschaft etwas zurück gegeben. Anfangs war ich am Wochenende noch öfter vor Ort, doch irgendwann ließ der Andrang nach und es wurden nicht mehr so viele Menschen vor Ort gebraucht. Und ich widmete mich wieder vermehrt meinen anderen Aufgaben und auch der einen oder anderen sozialen „Verpflichtung“.

Nun, haben wir also geschlossen. Das Land NÖ hat die Finanzierung eingestellt. Alle unseren bisherigen Ausgaben haben wir vom Land refundiert bekommen, dank der regelmäßigen, ordnungsgemäßen Vorlage der Testcenterleiterin und der Abrechnung unserer Buchhaltung mit dem Land. Testcenterleiterinnen hatten wir mehrere im Laufe der Zeit und alle waren sehr engagiert und motiviert!

Überhaupt habe ich vor Ort nur engagierte und motivierte Leute kennen gelernt. Ich bin sehr dankbar zumindest zeitweise ein Teil davon gewesen zu sein.

Schauen wir mal ob es das wirklich war mit dem Testcenter oder ob wir es irgendwann wieder hochfahren müssen….

Miteinander Füreinander

Flurreinigung Vösendorf

Diesen Samstag ist die Flurreinigung geplant (Ersatztermin 2. April 2022). Kann man übrigens auch super verbinden mit dem Tree Run – zumindest als Spaziergänger….

Müll sammeln und Baum pflanzen in einem aufwaschen erledigen! So mag ich das 😀

Bitte unbedingt bei Sabine Dissauer-Mohaupt anmelden (siehe Foto). Und auch bitte unbedingt dazuschreiben wo ihr geht!

Material bekommt ihr dann vor Ort ausgehändigt und als Dankeschön gibt es auch noch einen Ortsgutschein im Wert von € 10,–

Würde mich freuen euch dort zu sehen!