Kirchenplatz Vösendorf Neu

Die Marktgemeinde Vösendorf hat ein Bürgerbeteiligungsprojekt gestartet. Entscheide auch DU mit, wie unser Kirchenplatz in Zukunft ausschauen soll! Alle Informationen gibt es hier.

Und aktiv bei der Gestaltung beteiligen und auch auf dem Laufenden bleiben kann man hier. Auf kirchenplatz-morgen.at kann man seine Ideen auf einer interaktiven Karte gleich einbringen. Ich fand die so lustig die Karte, habe es gleich ausprobiert! Natürlich gibt es auch die Möglichkeit seine Vorschläge handschriftlich einzubringen. Dazu liegen im Eingangsbereich der Kirche Vösendorf Umfrageformulare auf. Diese wären bis 10.November auszufüllen.

Ich bin echt gespannt was am Ende rauskommt! Mach auch du mit! In den nächsten Wochen hast du Zeit deine Ideen abzugeben. Im Winter 2022 werden dann die Einsendung ausgewertet und im Frühjahr 2023 gibt es dann eine Präsentation.

Ich freu mich jetzt schon auf das Endergebnis, auch wenn es noch ein wenig dauern wird.

Stromkosten und Sparmöglichkeiten

Der NÖ Gemeindebund bietet immer wieder online Informationsveranstaltungen an. Wo es immer wieder interessante Informationen für Gemeinden gibt. Diese Woche geht es um die stark steigenden Stromkosten und auch um relevante Informationen für EVN und Wien Energie Kunden. Beide Unternehmen bieten aufgrund der hohen Kosten unterschiedliche Einsparungsmöglichkeiten für ihre Kunden an.

Zum gesamten Video geht es hier

Ab Minute 11 kommt die Information wie man sich bei einem bestehenden EVN Vertrag bis zu 17 % sparen kann. Aktion gilt bis 30.9.2022

Ab Minute 13 kann man sich die Informationen zum Sparen bei der Wien Energie anschauen.

Es wird aber auch erklärt wie es überhaupt zu den stark steigenden Preisen kommt und was uns noch bevorsteht.

Natürlich gibt es auch Informationen zum blau-gelben Strompreisrabattes des Landes NÖ. Die Anmeldung wird ab 1.9.2022 auf der Seite der NÖ Landesregierung möglich sein. EVN, Wien Energie und Verbund Kunden können den Rabatt auf der Seite ihres Stromanbieters beantragen.

Ab Minute 26 wird es dann für die Gemeinden interessant. Hier wird schön erklärt warum wir zur Zeit noch keine gestiegenen Strompreise verrechnet bekommen in den Gemeinden. Leider gibt es auch schon die Infos dass wir nächstes Jahr offenbar doppelt so hohe Strompreise budgetieren müssen.

Natürlich ist auch das Thema Strom sparen von Gemeindeseite aus ein großes Thema. Die erste Möglichkeit die genannt wird, ist die Umstellung auf LED-Beleuchtung. Etwas was wir sowieso schon sukzessive umsetzen. Viel gebracht hat auch bereits die Umstellung der Kläranlage Vösendorf auf LED.

Information der Gemeindebürger

Ganz andere Töne als in der letzten Gemeinderatssitzung kam von der SPÖ Vösendorf in ihrer letzten Aussendung. Einer der Gründe warum ich auch nicht mit einer Zustimmung zum Rechnungsabschluss 2021 gerechnet hatte. In ihrer letzten Aussendung waren auch ein paar Anmerkungen zum Budget 2022 angeführt. Die Tendenz die ich dabei herauslese – sie finden es nicht so prickelnd dass wir die Gemeindebürger informieren…. Tja, das kann ich mir vorstellen. Informationen kamen von der SPÖ Regierung ja nie sonderlich viel. Die Gemeindemitteilung bestand aus netten Fotos mit Kindern, Jubilaren und dem Müllkalender.

Wir haben aber nun mal einen anderen Zugang. Wir wollen die Bevölkerung informieren. Ihnen auch komplexe Sachverhalte wie Bau und Budget näher bringen. Doch das bedeutet für uns nicht nur viel Arbeit, sondern eben auch finanzielle Mittel – für Aussendungen in Papier im Postkasten. Als wir das erste Mal einen Folder online stellten, kam sofort von der Opposition „Ja, aber nicht alle sind online, ihr müsst schon die Leute auch in Papier im Postkasten informieren“. Jo eh. War eh auch schon unterwegs. Online geht es aber halt mal schneller. Und jetzt wird kritisiert dass wir Geld für Postwurfsendungen ausgeben….

Übrigens sprechen wir von einem Budgetansatz, wo es um 0,2% des Jahresbudgets der Marktgemeinde Vösendorf geht…. Und es kommt von der Fraktion die eine Verschuldung der Gemeinde von 115 % des Jahresbudgets verursacht hat. Nur mal so zur Einordnung! Ja, die Marktgemeinde Vösendorf ist hoch verschuldet und dafür ist die SPÖ Vösendorf voll verantwortlich. Komisch dass ich dazu von ihnen noch nichts gehört habe.

Herzlich Willkommen!

Fotocredit Ronny Fras

Als GGR Finanzen meiner Heimatgemeinde werde ich immer wieder zu Hintergründen der Gemeindefinanzen befragt. Als Klubobfrau der ÖVP Miteinander Vösendorf ist eine meiner Aufgaben die Weitergabe von Informationen. Informationen in jeder möglichen Form sind also ein großer Teil meiner Job-Beschreibungen.

Ich werde hier Informationen für euch zusammen tragen, von denen ich glaube, dass sie euch interessieren könnten. Sowohl zum Thema Gemeindefinanzen, als auch zu meinen anderen Aufgaben als Gemeinderätin. Sollte euch etwas spezielles interessieren, könnt ihr mich auch gerne kontaktieren!

Was ich hier nicht dulde sind Beleidigung, Beschimpfungen und Trolle. Diskussionen sind dagegen gerne gesehen, aber bitte sachlich dabei bleiben. Sollte sich jemand nicht daran halten, werde ich die Kommentarfunktion für die Person sperren.