Wahlvorbereitung BP Wahl

Auch wenn die Wahl erst Anfang Oktober ist, laufen in den Gemeinden und den Parteien bereits die Vorbereitungen auf Hochtouren.

Die Wahlleitungen habe ich schon vor ein paar Wochen eingemeldet, zur Zeit befülle ich gerade die Liste der (Ersatz-) Beisitzer.

Für mich ist das alles Neuland. Als ich am Dienstag mit der Arbeit begonnen habe, wusste ich noch sehr viel weniger als heute. Dank unserem Bürgermeister, der mir heute einen Crash-Kurs gegeben hat, blicke ich jetzt, glaube ich zumindest, schön langsam durch!

Mein Hauptproblem ist ja, dass der halbe GR Klub bereits bei Wahlleitungen bzw. Stellvertretung eingeteilt ist. Und selbst mit den verbleibenden GR’s habe ich zu wenig Beisitzer.

Deshalb bin ich sehr dankbar für unsere große Unterstützergruppe auf die ich zugreifen kann! Es ist zwar trotzdem ein großer Zeitaufwand alle anzuschreiben/-rufen aber zumindest habe ich genug Leute bei denen ich anfragen kann!

Heute morgen konnte ich auch bereits die Gemeindewahlbehörde melden. Jetzt fehlen mir nur noch die einzelnen Sprengel. Teilweise. Einiges habe ich schon besetzt.

Ich bin auf jeden Fall zuversichtlich dass ich es diese Woche schaffe!

Der nächste Punkt auf meiner Liste ist dann herauszufinden was ich dann eigentlich als Wahlleiterin in meinem Sprengel alles machen muss 😅

Vereine und Feuerwehr unterstützen

Warum Vereine und Feuerwehr? Nun die Feuerwehr ist kein Verein, sondern eine Körperschaft öffentlichen Rechts, d.h. die Aufgaben der Feuerwehr sind gesetzlich geregelt. Vereine hingegen sind total frei in der Wahl ihrer Aufgaben.

Nichts desto trotz sind sowohl die ortsansässigen Vereine als auch unsere Freiwillige Feuerwehr auf Spenden angewiesen. Und Spenden kann man auch schön mit einem Event organisieren. Und da kommen die nächsten Wochen einige auf uns zu.

Diesen Freitag 19.8. findet das erste Heimmatch der neuen Saison am Sportplatz statt. Der ASV freut sich über viele Zuseher, die unsere Mannschaft lautstark anfeuern! Hier auch noch der gesamte Herbstspielplan:

Am Samstag 20.8. folgt dann gleich das Sommerfest des Vösendorfer Krippenvereins. Um 15 Uhr am Parkplatz vor dem Vereinslokal.

Und am Samstag 3. 9. veranstaltet unsere Feuerwehr den 1. Hendlkirtag. Darauf freue ich mich persönlich schon sehr. Ist es doch das erste Fest der Vösendorfer Feuerwehr nach Ausbruch der Pandemie.

Na dann lasst uns ordentlich feiern die nächsten Wochen, die Veranstalter freuen sich über regen Besuch.

So schön ist Vösendorf

Ich wurde in den letzten Tagen immer wieder gefragt ob es den Wettbewerb „So schön ist Vösendorf“ noch gibt und wenn ja, wohin man die Fotos schicken soll.

Also habe ich ein wenig recherchiert und nachgefragt. Natürlich gibt es den Wettbewerb noch und eure Fotos schickt bitte an

soschoenistvoesendorf@voesendorf.gv.at

Es gibt auch keinen Einsendeschluss, einfach ganzjährig tolle Fotos von unserem wunderschönen Ort schicken!

Und ein kleiner Tipp von mir, wenn man erkennt dass das Foto in Vösendorf gemacht worden ist, dann hat man mehr Chancen beim Fotowettbewerb 😉.

Ich denke ich werde jetzt mal mein Fotoalbum durchschauen….

Haushaltsüberwachung

Während des Budgetjahres ist das Studium der Haushaltsüberwachungsliste die ich jedes Monat bekomme, die beste Möglichkeit die Gemeindefinanzen im Blick zu behalten.

Ob man gut liegt, sieht man am leichtesten bei der Juni-Liste. Wenn bei einem Sachkonto mehr als 50% abverbraucht worden sind, muss man es sich ansehen. Natürlich gibt es auch jährliche Einmalzahlungen (z.B. Schulerhaltungsbeiträge), da passt es natürlich wenn gleich mal 100% abverbraucht sind.

Diese Liste bekommt natürlich auch jeder Abteilungsleiter für seinen Bereich monatlich von der Buchhaltung übermittelt. Ein Service damit die Abteilungsleiter auch unterjährig sehen können wie sie mit dem Budget in ihrem Verantwortungsbereich liegen.

Ehrlich gesagt, schaffe ich es nicht jedes Monat mir die über 70 Seiten im Detail anzuschauen. Mitte das Jahres finde ich aber schon wichtig, damit man die Tendenz erkennen und ggf. nachsteuern kann. Da ich Anfang Juli in Urlaub war, sitze ich jetzt mit der Juli-Liste und ackere jede einzelne Position durch.

Und das Ergebnis ist durchwachsen. Manche Positionen sind besser als befürchtet, bei anderen wiederum werde ich in der Buchhaltung nachfragen bezüglich Details. Im Großen und Ganzen sieht man aber, dass die einzelnen Abteilungen ihr Budget auf jeden Fall im Griff haben und auch über das Jahr gut haushalten.

Immobilienkredite

Für „Häuselbauer“ wird es jetzt schwieriger von der Bank einen Kredit zu bekommen. Ich habe mir die neuen Regelungen angesehen und bin ehrlich gesagt ein wenig verwundert, dass man offenbar bisher diese Grenzen nicht erreichen musste!

Ich habe 1997 maturiert und wir haben damals in der HAK Wr. Neustadt eigentlich gelernt, dass man bei Großanschaffungen Eigenmittel benötigt und dass die Rückzahlungskosten nicht zu hoch sein dürfen, damit man sich das normale Leben noch leisten kann.

Dies gilt ab sofort:

Ab einem Kredit von € 50.000,–

braucht man ab sofort 20% Eigenkapital

und es dürfen nicht mehr als 40% des Netto-Haushaltseinkommens für die Rückzahlung verwendet werden

Die maximale Kreditlaufzeit beträgt ab sofort 35 Jahre

Wie gesagt, wir hätten das im vorigen Jahrtausend noch so gelernt, aber offenbar bekam man zwischenzeitlich leichter Kredite.

Natürlich wird es für junge Familien somit schwerer sich ein Eigenheim zu leisten, allerdings dienen diese Regeln auch dem Schutz damit sich die Menschen nicht zu sehr überschulden. Gerade in Zeiten steigender Zinsen nicht die schlechteste Idee.

Natürlich ist es zur Zeit bei den hohen Preisen schwierig Eigenmittel anzusparen. Wenn man das aber finanziell nicht schafft, wird man sich mit Kreditrückzahlungen genauso schwer tun.

August in Vösendorf

Trotzdem viele in Urlaub sind, ist auch für die zu Hause gebliebenen einiges los in Vösendorf im August!

Gestern startete das Sommerfest des roten Kreuzes Vösendorf, was heute noch vorm/im Stadl fortgesetzt wird. Kommt vorbei! Esst, trinkt, kauft Tombola Lose und unterstützt unsere Ortsstelle. Aus Liebe zum Menschen!

Die zweite Beach-Party beim Jugendtreff findet ebenfalls heute statt. Ab 19 Uhr.

Kommenden Donnerstag 11. 8. ist unser Bürgermeister wieder on Tour, diesmal in der Benyasiedlung – 16 bis 18 Uhr. Heiße Würstel und kühle Getränke sind natürlich auch wieder dabei.

In der Woche 15.8. bis 21.8. heisst es fleissig Minuten sammeln für die NÖ Challenge. Wenn wir in einer Woche 15.000 Minuten sammeln, was für uns kein Problem sein sollte, können wir einen Preis gewinnen. Nähere Informationen zur Challenge innerhalb der Challenge gibt es hier.

Am 19.8. findet das erste Heimmatch der neuen Saison des ASV Vösendorf am Sportplatz statt. Um 19:30 geht es los gegen den TSU Obergänserndorf.

Am 26.8 und 27.8. findet dann im Schlosspark das Sommerkino statt. Details hier

  • 26. 8. 18:30 Uhr Der König der Löwen
  • 26.8. 20:30 Uhr Jurassic Park
  • 27.8. 18:30 Uhr Minions 2
  • 27.8. 20:30 Uhr Thor – Love and Thunder

250 Top Gemeinden Österreichs

Jedes Jahr ermittelt der KDZ (Zentrum für Verwaltungsforschung) die Gemeinden mit der höchsten Bonität Österreichs. Trotz hoher Kommunalsteuereinnahmen aufgrund der SCS findet man Vösendorf in dieser Auflistung nicht. Was aber nicht weiter verwundert wenn man sich ansieht welche Kennzahlen für die Ermittlung herangezogen werden.

Um unter den Top 250 Gemeinden landen zu können, brauchte es 2021 eine Bonitätswert von zumindest 1,89. Vösendorf hatte 2021 einen Wert 3,31! In die Top 250 ist es also noch ein weiter Weg. Wer sich im Detail dafür interessiert, hier kann man sich die letzten 11 Jahre inklusive Entwicklung anschauen -man kann sich auch die Kennzahlen im Detail anschauen. Den schlechtesten Wert hatte Vösendorf 2009 mit 4,5.

Ganz schlecht schneiden wir bei „Quote freie Finanzspritze (FSQ)“ ab. Anmerkung KDZ: Die FSQ zeigt daher, wie hoch der finanzielle Spielraum für neue Projekte und Investitionen inkl. allfälliger Folgelasten nach Berücksichtigung der bestehenden Tilgungsverpflichtungen ist. Eine FSQ, die höher ist als 15 Prozent, ist ein sehr gutes Ergebnis. Eine FSQ unter 0 ist als negativ zu bewerten.

Tja, somit wird mein Eindruck, dass wir uns ganz wenig finanziell bewegen können aufgrund des hohen Schuldendienst eindrucksvoll vom KDZ bestätigt. Bei einem Wert von 1,38 bewegen wir uns wirklich nicht viel.

Natürlich wäre ein Platz unter den Top 250 Gemeinden schön. Ist aber in den nächsten Jahr(zehnt)en eher unwahrscheinlich. Wir können ja nicht einfach alle Investitionen in den Straßenerhalt, Anlagengüter, Gebäude, Klimaschutz etc. einfach auf Eis legen um den Wert zu verbessern. Hätten wir allerdings eine bessere Bonität, könnte die Gemeinde noch sehr viel mehr für die Gemeindebürger umsetzen.

Meine Realität sieht aber eben anders aus. Und in Zeiten steigender Zinsen für unsere Darlehen, erwarte ich mir nächstes Jahr auch nicht unbedingt ein besseres Ergebnis. Vor allem nicht im Bereich FSQ. Nichts desto trotz werde ich weiter daran arbeiten unsere Lage zu verbessern.

Aus Liebe zum Menschen

Das Motto des Roten Kreuzes wird kommendes Wochenende in Vösendorf wieder gefeiert.

Das rote Kreuz Vösendorf lädt zum Sommerfest beim Stadl ein!

Programm:
Freitag, 5. August
18 Uhr Eröffnung
19 Uhr Bieranstich mit Musik von „upside DOWN“

Samstag, 6. August
15-18 Uhr Kinderprogramm
18 Uhr Musik mit „upside DOWN“
22 Uhr Tombola-Verlosung

Das rote Kreuz unterstütze ich immer gerne. Gerade im gesundheitlichen Notfall oder auch bei sozialen Notfällen sind die Mitarbeiter des roten Kreuzes immer zur Stelle und helfen ihren Mitmenschen. Getreu ihrem Motto „Aus Liebe zum Menschen“.

Neben dem eher bekannten Rettungsdienst, gibt es auch noch einen unglaublich großen Bereich. Den GSD – Gesundheit und sozialer Dienst.

Die Rettungsstelle in Vösendorf beheimatet den Rettungsdienst im Ort. Der GSD wird von Brunn/Gebirge mitbetreut.

Wer unsere Ortsstelle unterstützen will, kann dies am Wochenende im Rahmen eines Festes tun. Esst und trinkt und kauft Tombola-Lose. Und vor allem bringt Freunde mit! Der Reinerlös des Festes soll gemäß Veranstalter für die Anschaffung von Schutzausrüstung verwendet werden.

Ihr könnt euch aber auch ehrenamtlich engagieren. Nähere Informationen dazu findet ihr hier. Aus eigener Erfahrung kann ich euch sagen, das Team Brunn/Gebirge ist total nett und anderen Menschen helfen, gibt euch auch selbst ein gutes Gefühl. Ich bin oftmals nach 8 Stunden Schichten körperlich total fertig, aber emotional total glücklich nach Hause gekommen.

Ehrenamt ist Ehrensache!

Rückblick Juli 2022

Mit 1. Juli hat wieder die NÖ Challenge gestartet, wo wir heuer unseren Titel verteidigen wollen. Und derzeit ist Vösendorf super unterwegs. Eine zeitlang sah es so aus als würde uns Gablitz davonziehen, doch zur Zeit matchen wir uns auf Augenhöhe, mit einem kleinen Vorsprung von Vösendorf. 2.000 Minuten der 176.000 sind übrigens von mir. Auch dank einer kleinen E-Mountainbike-Runde die regelmäßig Ausflüge unternimmt. Unser Tatendrang wird derzeit nur von Temperaturen weit über 30 Grad gebremst.

Neben ein wenig Urlaub, nahm ich auch noch ein paar offizielle Termine wahr. Ich schaute bei Bürgermeister on Tour im Seebad vorbei und war mit am Kindberger Kirtag. War schön mal unsere Partnergemeinde besuchen zu können und einen kleinen Eindruck zu erhalten, was es in der Steiermark für Themen in der Gemeinde gibt.

Ich organisierte im Juli auch wieder einen Miteinander Stammtisch beim Schlossheurigen. Und bei der weißen Nacht beim Weghofer und bei der La Notte beim Schlossheurigen traf sich Miteinander Vösendorf dann eher zufällig.

Voriges Wochenende wurde dann auch noch der Hör-und Sehgarten im Schlosspark eröffnet. Die Kunstfachklassen der Modellregion „Südliches Wiener Umland“ präsentieren eine interdisziplinäre Ausstellung. Mit dabei natürlich auch unsere Musikschule Vösendorf. Begleitet wurde die Eröffnung übrigens von Conflip Coutie die im Rahmen unseres Kulturpicknickes im Schlosspark vorbeigeschaut haben.

Trotz Urlaub war es also ein ereignisreicher Juli 2022:

Blau-gelber Teuerungsausgleich

Über den NÖ Strompreisrabatt habe ich schon geschrieben. Das Land NÖ hat aber noch vier weitere Maßnahmen beschlossen um die Niederösterreicher:innen zu entlasten.

blau-gelber Heizkostenzuschuss:

Der Heizkostenzuschuss des Landes NÖ wird verdoppelt. Für die Heizperiode Winter 2022/2023 gibt es nun € 300,– statt € 150,–. Beantragt werden kann der Heizkostenzuschuss bei der jeweiligen Gemeinde.

Anhebung blau-gelbe Wohnbeihilfe:

Erhöhung der Einkommensgrenzen
   – Bei der Wohnbeihilfe auf 2.000 Euro
   – Bei Wohnzuschuss alt auf 4.000 Euro
   – Bei Wohnzuschuss aus 2009 um 20%

Nähere Informationen zu der NÖ Wohnbeihilfe findet ihr hier.

blau-gelbe Pendlerhilfe:

Einkommensgrenzen werden ausgeweitet
– bei Einpersonenhaushalten um 20 %
– bei Mehrpersonenhaushalten um 8%

Bereits bewilligte Anträge werden automatisch mit der Erhöhung ausbezahlt

Die NÖ Pendlerhilfe hat nichts mit der Pendlerpauschale und Pendlereuro des Bundes zu tun. Nähere Infos findet ihr hier.

blau-gelbes Schulstartgeld:

100 Euro für jeden Schüler und Lehrling

Beantragung ab Mitte August beim Land NÖ möglich.