Wahlinfo Vösendorf

Morgen ist BP-Wahl und in Vösendorf hat sich einiges geändert bezüglich Wahllokale und Wahlsprengel.

Alle Wahllokale sind nunmehr barrierefrei und ein paar Adressen wurden neuen Wahlsprengeln zugeordnet. Hier findet ihr die Details.

Allgemeine Informationen zu der morgigen Wahl findet ihr hier. Ganz wichtig, Ausweis nicht vergessen!

Wo auch immer ihr zu Hause seid, geht bitte wählen. Ich hatte ja keine Ahnung wie viel Arbeit in so einer Wahlvorbereitung steckt! Nicht nur für die Bezirkshauptmannschaften, die Gemeinden und Magistrate, sondern auch für die politischen Parteien, die Freiwillige suchen und finden müssen, die bereit sind ihre freie Zeit quasi ehrenamtlich zur Verfügung zu stellen. Das Einzige was sie bekommen ist eine Verpflegung…. Und meine unendliche Dankbarkeit!

Ohne die tolle Unterstützung aller meiner Ansprechpartner hätte ich das nicht organisiert bekommen. Danke daher an die innere Verwaltung der Marktgemeinde Vösendorf und die ÖVP Bezirksgeschäftsstelle Mödling. Und auch an den Wirtschaftshof Vösendorf, der unser Wahllokal hergerichtet hat!

Bedanken möchte ich mich aber auch bei den vielen Miteinander Freiwilligen die sich bereit erklärt haben ihre freie Zeit zur Verfügung zu stellen. Ohne euren Einsatz hätte ich echt ein Problem bekommen!

Das Wetter dürfte in ganz Österreich auch passen. Zwischen 15 und 20 Grad, Sonnenschein, kein Regen. Also bitte geht wählen!

Wir warten im Wahllokal auf euch!

Rückblick September 2022

Der September 2022 begann mit dem Bürgermeisterempfang im Schlossgraben am 2. Natürlich war auch Miteinander Vösendorf dabei zahlreich vertreten. In einem tollen Ambiente zog unser Bürgermeister Halbzeitbilanz und wir konnten uns mit den Vereinen austauschen. Am folgenden Tag lud dann die Freiwillige Feuerwehr Vösendorf zum 1. Hendelkirtag ein. Bei strahlendem Sonnenschein kamen die Vösendorfer beim Parkplatz vor der Feuerwehr zusammen.

Natürlich war Miteinander Vösendorf auch am Erdäpfelkirtag der SPÖ Vösendorf, bei der Infoveranstaltung Raus aus dem Öl der Marktgemeinde Vösendorf und auch bei der Eröffnung der Kultursaison in unserem Kulturgwölb.

Am 17. September unternahmen dann die Miteinander ladies eine lehrreiche und lustige Kräuterwanderung. Und am 18. September durften wir dabei sein bei der feierlichen Namenswidmung der Hans Dujsik-Allee (Gründer der SCS) und des Franz Rafetseder-Platzes (Langzeit-Bürgermeister von Vösendorf) in der SCS.

Am 22. September folgten Birgit und ich der Einladung der WirNiederösterreichinnen zu einer Führung in die Staatsoper.

Natürlich war Miteinander Vösendorf auch zahlreich bei der Erntedankfeier vertreten. Ebenso wie bei der Auftaktveranstaltung Dorf- und Stadterneuerung und dem Blackout-Vortrag in unserer Schlossaula. Am Freitag den 30. September endete ein ausgebuchter Monat mit dem Sturm Special beim Stadlmarkt und dem Oktoberfest des ASV Vösendorf, inklusive Heimmatch, dass die ASV Kampfmannschaft 4:1 gegen Sierndorf gewonnen hat.

Herzschlagfinale

  1. Oktober 2022 0:00 Uhr:

Im Laufe des heutigen Morgens haben sich die Zahlen noch ein wenig verändert. Was mich etwas nervös macht….. Aber noch sind wir vorne und sollten die Titelverteidigung geschafft haben!

Ich bin soooooo stolz auf die Vösendorfer:innen wie sich die letzten 3 Monate, aber vor allem die letzte Woche ins Zeug gelegt haben! Viele sind Extra-Kilometer gegangen, gelaufen oder sind sie mit dem Rad gefahren. Nur damit wir unseren Titel verteidigen können.

Gestern habe ich erfahren dass Gablitz die Herausforderung groß aufgezogen hat und tolle Sachpreise verlost um die Leute zu motivieren. Umso stolzer bin ich jetzt auf die Vösendorfer die es ganz ohne Sachanreize geschafft haben! Wir haben es getan, weil wir miteinander etwas schaffen wollten. Und wir haben nicht aufgegeben! Am Donnerstag Abend war Gablitz plötzlich 3.000 Minuten vor uns. Da haben wir eigentlich schon geglaubt, es geht sich nicht mehr aus. Wie sollen wir in einem Tag, 3.000 Minuten zusammen bringen? Das sind 50 Stunden. Andererseits wenn 50 Menschen eine Stunde….

Oder so wie unser Richard Kiraly über 11 Stunden (elf Stunden!!!!) an einem Tag gemacht hat. Ganz genau waren es 686 Minuten an einem Tag! Und Elisabeth war offenbar dabei und hat Pepi kurzfristig vom Siegertreppchen gestoßen. Ich war übrigens um ca. 22:30 Uhr dabei als er es gesehen hat, aufgesprungen ist und losgegangen ist um sich den ersten Platz wieder zurückzuholen. Überhaupt war am Sportplatz nach dem Heimmatch unseres ASV – die übrigens 4:1 gewonnen haben ! – viel los. Viele Leute sind den ganzen Abend herumgelaufen, haben zu Lebendig getanzt und haben ständig auf den Letztstand in der Spusu-App nachgeschaut. Irgendwann waren wir nur mehr 2.000 Minuten hinten, 1.500 Minuten, 1.000 Minuten,…. Claudia hat im Regen am Sportplatz ihre Runden gedreht. Aufgeben war einfach keine Option! 500 Minuten hinten, 400 Minuten hinten, 300, 200, 100,… Plötzlich waren wir 100 Minuten vorne! Juhuu. Die Spannung stieg, wir sind immer noch herumgelaufen und wollten kurz vor Mitternacht synchronisieren. Die letzte Stunde ging es hin und her. Einmal war Gablitz vorne, dann wieder wir.

Doch nicht nur wir starten auf die App. Auch andere Vösendorfer sahen wie knapp es war und gingen um kurz vor Mitternacht im Pyjama noch ihre Runden! Ihr seid echt spitze! Astrid hat Moritz geschnappt und ist nochmal aufgebrochen, wie so viele andere. Pepi unser Sieger mit insgesamt 17.432 Minuten war immer noch unterwegs. Letztendlich schaffte er mit 4 Minuten Vorsprung vor Elisabeth den ersten Platz in Vösendorf. Dagegen sind mein 6.770 Minuten ja verschwindend gering eigentlich. Aber wie man am Endergebnis sieht, jede Minute zählt!

5 Minuten vor Mitternacht am Sportplatz Vösendorf, wir waren wieder knapp hinten. Als erstes hat Edeltraud synchronisiert, da waren wir nur noch einen Hauch hinten. Dann Birgit, plötzlich waren wir vorne. Ich habe noch eine Extra-Minute gesammelt und letztlich 4 Minuten vor Mitternacht nochmal 79 Minuten beigesteuert. 234 Minuten oder auch 28.486 Schritte habe ich gestern noch beigetragen. Nichts gegen die 686 Minuten von Richard, aber trotzdem beachtlich!

Danke an alle die mitgemacht haben! Die gegangen, gelaufen oder Rad gefahren sind. Die sich gegenseitig angespornt haben. Viele Wege sind zurückgelegt worden, weil wir uns gegenseitig gematcht haben! Oder wir haben sie miteinander zurückgelegt, bei gemeinsamen Wanderungen oder Radtouren. Und vielen Dank auch an alle, die immer wieder andere gepusht haben! So schön es war den Zusammenhalt gestern zu sehen, für nächstes Jahr würde ich mir ein wenig mehr Vorsprung wünschen!

Ich denke jetzt haben wir uns alle erstmal einen faulen Samstag verdient!

NÖ Challenge 2022

Morgen endet die NÖ Challenge 2022. Ich bin schon gespannt ob wir unseren Titel vom Vorjahr verteidigen können. Gablitz ist echt ein harter Gegner! Diese Woche hat die Führung mehrmals täglich gewechselt!

Natürlich geben wir nicht auf und kämpfen bis zum Schluss! Ich befürchte nur, das denkt sich Gablitz auch!

Persönlich war ich auf jeden Fall bereits erfolgreich. Meine Vorjahresminuten habe ich schon eingestellt. Was mich natürlich sehr freut. Wenn es Vösendorf schafft den Titel zu verteidigen, würde mich das natürlich noch sehr viel mehr freuen.

Also liebe Vösendorfer. Gebt nochmal alles! Übermorgen ist zu spät ;-).

Gemeinderatssitzung 28.9.2022

Morgen gibt es wieder eine Gemeinderatssitzung im Schloss Vösendorf. Natürlich wird es auch wieder einen Live-Stream geben. Den findet ihr morgen, kurz vor Beginn der Sitzung hier.

Ich würde mich freuen wenn wir uns vor Ort sehen! Die Tagesordnungspunkte lasse ich euch natürlich auch hier:

Sonderausgabe Gemeindemitteilung

Kurz nachdem mein persönlicher Rückblick geschrieben war, fand ich die Sonderausgabe Gemeindemitteilung in meinem Postkasten. Thema Rückblick/Vorschau.

Ich muss sagen das durchblättern machte richtig Spaß! Wir haben echt schon viel erlebt und weitergebracht die letzten 2 1/2 Jahre. Ganz toll finde ich auch die weiterführenden Links zu anderen Beiträgen mittels QR-Code.

Für alle die wissen wollen, was sich in Vösendorf so getan in den letzten Jahren, zur online Version der Sonderaussendung Gemeindemitteilung – geht es hier lang.

Erneuerbare Energie – Infoveranstaltungen

Heute findet bei uns im Schloss eine Infoveranstaltung zum Thema „Raus aus dem Öl“ statt. Beginn 18:30 Uhr, um Anmeldung (siehe Link) wird gebeten. Es wird hierbei über Alternativen aufgeklärt und auch über Fördermöglichkeiten informiert.

Details gibt es hier

Wer es heute nicht nach Vösendorf schafft, hat aber auch die Möglichkeit an Online Infoterminen von der Energieberatung NÖ teilzunehmen.

Zum Thema Photovoltaik und Speicher am

19.9.22, 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Zum Thema Raus aus dem Öl am

30.9.22, 8:30 bis 10:00 Uhr und

17.10.22, 17:00 bis 18:30 Uhr

Details und Anmeldung ist hier möglich.

Kultursaison Herbst/Winter 2022/2023

Das neue Kulturprogramm ist eingelangt!

Details zu den einzelnen Veranstaltungen findet ihr aber nicht nur in der gedruckten Version, sondern auch hier:

https://voesendorf.gv.at/veranstaltungen/

Am Freitag wird die Kultursaison Herbst/Winter im Kulturgwölb offiziell eröffnet.

Vielleicht sehen wir uns ja bei der einen oder anderen Veranstaltung!

Persönliche Halbzeitbilanz

Unglaublich, aber wir haben tatsächlich bereits Halbzeit! Ich bin bereits 2 1/2 Jahre als GGR Finanzen tätig und bis zur nächsten Wahl/Angelobung sind es nochmal 2 1/2 Jahre.

Die Zeit verging ehrlich gesagt wie im Flug! Eine Woche nach der Angelobung im März 2020 kam der erste LockDown. Und kaum war ich als GGR Finanzen angelobt, fiel mir eine der Haupteinnahmequellen der Gemeinde Vösendorf – Kommunalsteuer aus der SCS – weg. Da die Kurzarbeit nicht für öffentlich Bedienstete möglich war, blieben die Personalkosten gleich hoch, die einzige Möglichkeit schnell zu reagieren war, die Darlehensrückzahlungen zu stunden um die Liquidität zu erhalten. Sehr viele, sehr schwerwiegende Entscheidungen mussten getroffen werden, kaum dass ich die Büros der Buchhaltung gefunden hatte.

Wir begannen alle Budgetposten zu hinterfragen, prüften auf Möglichkeiten zur Ausgabenreduktion. Verträge wurden überprüft, Ausschreibungen durchgeführt und Bereiche neu vergeben. Leider konnte ich die bestehenden Schulden aufgrund der Pandemie nicht in der erhofften Höhe reduzieren, aber wir haben es trotz Krisenmodus geschafft, den richtigen Weg einzuschlagen. Seit 2019 konnte der Schuldenstand von 38,9 Mio Euro auf 36,6 Mio Euro reduziert werden (Stand 31.12.2021). Immerhin € 2,3 Mio in zwei Krisenjahren! Dieser Weg wird natürlich auch heuer weiter fortgesetzt.

Einer meiner zwei Punkte die ich mir persönlich vorgenommen habe im Wahlkampf, konnte ich also bisher trotz aller Widrigkeiten umsetzen.

Der zweite Punkt der mir persönlich sehr am Herzen liegt ist das Thema Transparenz. Was natürlich gerade im Budgetbereich überaus wichtig, aber auch komplex ist! Auch wenn die Budgetdaten öffentlich zugänglich sind, ist dies für Gemeindebürgern, die nicht vom Fach sind, definitiv zu wenig. Ohne Erklärung sind die Budgetdaten kaum verständlich. Dies ist auch der Grund für diesen Blog. Ich wollte versuchen, meine Materie verständlich aufzubereiten.

Ich denke das gelingt mir bisher recht gut, entnehme ich zumindest den Rückmeldungen. Natürlich schreibe ich auch weiterhin für die Gemeindemitteilung, wenn es ein aktuelles Thema gibt. Alle Gemeindebürger erreicht man so zwar trotzdem nicht, aber hoffentlich zumindest diejenigen, die sich für die Gemeindefinanzen interessieren.

Herausfordernde Zeiten liegen bereits hinter uns, die Inflation und die Teuerungen lassen auch noch herausfordernde Zeiten vor uns erwarten. Zu meinem Glück habe ich auf der Gemeinde mit den Buchhaltungsdamen ein top Team, mit dem ich perfekt zusammen arbeiten kann.

Persönlich habe ich in den letzten zweieinhalb Jahren auch einiges lernen dürfen, was mich auch auf meinem persönlichen Weg enorm weitergebracht hat. Auch wenn es manchmal sehr stressig wird mit allen Aufgaben, bin ich sehr dankbar über die Chance die ich erhalten habe. Und ich denke, ich konnte sie bisher auch bestmöglich nutzen. Dank des tollen Teams rund um mich (Gemeinde und Gemeinderäte) fühle ich mich auch gewappnet für die nächsten zweieinhalb Jahre und alle noch kommenden Krisen.

NÖ Challenge 2022

Der letzte Monat hat begonnen. Die Titelverteidigung in der Kategorie 5.001 – 10.000 gleicht heuer einem Krimi!

Gablitz will einfach nicht aufgeben 😅. Wir aber auch nicht! Unsere Sportler geben alles und matchen sich auch gegenseitig zu Höchstleistungen.

Und wir suchen nach wie vor noch Teilnehmer die uns helfen die Titelverteidigung zu schaffen. Sei es beim Heurigen oder beim Sommerkino. Man findet immer wieder Menschen die sich sowieso viel bewegen, aber nicht angemeldet waren!

Stand heute hat Vösendorf 436.000 Minuten gesammelt.

5.000 Minuten sind dabei von mir 😊

Miteinander können wir unseren Titel verteidigen. Also lasst uns nochmal ordentlich Gas geben!

Hier kann man sich immer noch anmelden! Bis Ende September läuft die Challenge!